Galerie Bose

Heinrich Tessmer

1943 in Rottluff bei Chemnitz geboren

1959-1962 Studium an der Hochschule für Bildende Künste

in Dresden

1964-1969 Studium an der Kunsthochschule Berlin bei Walter Womacka, Kurt Robbel und Arno Mohr

1969-1970 Meisterschüler bei Walter Womacka

1976 Dozentur an der Kunsthochschule Berlin

1982 Preis der Triennale für realistische Malerei in Sofia sowie Max-Lingner-Preis der Akademie der Künste der DDR

1984 Professur und Leitung des Fachgebietes Malerei an der Kunsthochschule Berlin

1990 er wird auf eigenen Wunsch als Professor an der Kunsthochschule Berlin abberufen und arbeitet von da ab wieder freiberuflich

2012 stirbt Tessmer in Berlin

Tessmers Werke befinden sich in öffentlichem und privatem Besitz u.a. in Berlin, Halle, Moskau, St. Petersburg, Sofia, Weimar sowie Luxembourg.

Einzelausstellungen seit 1971 u.a. in Berlin, Weimar, Bielefeld, Kornwestheim, München, Chicago und Hannover.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 Galerie Bose