Galerie Bose

Georg Meistermann

1911 Am 16. Juni in Solingen geboren

1930-1933 Verläßt Unterprima mit dem Abschluß der mittleren Reife. Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie bei W. Heuser, H. Nauen und E. Mataré

1933 Verordneter Studienabbruch und Ausstellungverbot

1938 Erste Glasfenster in St. Engelbert, Solingen

1944 Zerstörung zahlreicher früher Bilder

1946 Erste Einzelausstellung im „Studio“ des Städtischen Museums Wuppertal

1949 Übersiedlung nach Köln. Fünf Fenster für St. Markus in Wittlich

1950 Blevin-Davis-Preis. Mitglied des neugegründeten Dt. Künstlerbundes

1951 Kulturpreis der Stadt Wuppertal

1952 Stefan-Lochner-Medaille der Stadt Köln

1953 Gastdozent an der Landeskunstschule Hamburg

1953-1955 Berufung an die Frankfurter Städelschule

1954 Fresko-Altarwandbild für St. Alfons, Würzburg. Entstehung der Apokalyptischen Reiter für das Alte Rathaus zu Wittlich

1955 Großer Kunstpreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Teilnahme an der documenta I

1955-1959 Professur an der Düsseldorfer Kunstakademie

1959 Teilnahme an der documenta II

1960-1976 Professur an der Kunstakademie in Karlsruhe

1964-1967 Lehrauftrag an der Akademie der Bildenden Künste in München

1967-1972 Präsident des Deutschen Künstlerbundes

1974 Kulturpreis der Stadt Solingen

1979-1986 Neugestaltung von St. Gereon zu Köln

1982 Slevogt-Medaille

1984 Romano-Guardini-Preis

1986 Ehrenmitglied der Kunstakademie Düsseldorf

1989 Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfallen

1990 Am 12. Juni stirbt Georg Meistermann.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 Galerie Bose