Galerie Bose

Rolf Münzner

1942 geboren in Geringswalde
1962-67 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig
1969-72 Aspirantur an der HGB Leipzig
1973-80 Honorartätigkeit an der HGB Leipzig
1989 Übernahme der künstl. Leitung der Werkstatt für Lithografie
1992 Professur für Freie Grafik an der HGB Leipzig
1994-97 Dekan des FB Malerei/Grafik an der HGB
2003 Leitung der Fachklasse für Freie Grafik an der HGB
2007 Emeritierung

AUSZEICHNUNGEN (Auswahl):

1976 Preis Intergrafik Berlin
1977 Preis Biennale Jyväskylä Finnland
1983 Kunstpreis der DDR
1984 Preis Biennale Breadford (GB)
1986 Hauptpreis Biennale Krakow (PL)
1990 Goldmedaille Biennale Frederikstad (N)
1993 Preis Triennale Chamalieres (F)
1994 Hans-Meid-Preis (D)

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl):

1970 Museum der Bildenden Künste Leipzig (Kabinett)
1979 Galerie Arkade, Berlin
1982 Dürergesellschaft , Nürnberg
1982 Museum der bildenden Künste Leipzig (mit M.Morgner)
1987 Lindenau-Museum Altenburg (Zeichnungen)
1989 Galerie Maurer , Bern (CH)
1992 Museum der Bildenden Künste Leipzig
1996 Lindenau-Museum Altrnburg „Das grafische Werk“
1997 Universität Leipzig , Krochhaus
1997 A-Paul-Weber-Museum, Ratzeburg
2000 Davidson-Galleries, Seattle (USA)
2000 Schloß Moritzburg, Zeits
2002 Galerie Jürgensen , Oetjendorf bei Ahrensburg
2007 Kunstverein Coburg e.V.
2009 Panorama-Museum Bad-Frankenhausen
2010 Stadtmuseum Bautzen
2012 Galerie am Sachsenplatz, Leipzig
2013 Saalegalerie Saalfeld
2015 Grafik-Museum Stiftung Schreiner Bad Steben
2016 Universität Leipzig

AUSSTELLUNGSBETEILIGUNGEN:

seit 1975 an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen, Biennalen und Triennalen der Grafik und Zeichnung

Muenzner Rolf 006
Muenzner Rolf 006
Aperture: 4.7Camera: DMC-TZ18Iso: 320Orientation: 1
« 3 von 8 »

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2017 Galerie Bose